Die Jungen eines ‚Loxodonta africana“ (Afrikanischer Elefant) fressen den Kot ihrer Eltern, um sich mit nützlichen Bakterien zu versorgen. Männliche Rentiere bezeichnet man als Bullen, weibliche als Kühe. Ein Wolf kann etwa zehn Kilo Fleisch auf einmal fressen. Und das Brüllen eines ‚Panthera Leos’, also eines Löwen, ist kilometerweit zu hören. Woher ich das weiß? Aus dem „Riesenbuch der wilden Tiere“ natürlich, eine von drei großartig konzipierten Editionen aus dem moses....

Clara Maria Bagus ist ein Phänomen. Sie schreibt mit der Selbstverständlichkeit einer Valerie Fritsch und kombiniert ihre poetischen Elemente mit der inhaltlich-intensiven Erzählkunst eines Paolo Coelhos. Eine starke Mischung, die ihrem aktuellen Roman jede Menge Leben einhaucht. In gefühlter Anlehnung an Süskinds charakteristischem Jean-Baptiste Grenouille, entwirft die Autorin außerdem einen ganz eigenwilligen Sprössling, dem der Tod stets näher zu sein scheint, als das blühende...

Man misst einem Prolog, einer aus Film und Fernsehen bekannten „Pilotfolge“ enorme Wichtigkeit bei. Klar, schließlich soll er das gut aufpolierte Aushängeschild der Geschichte sein, der Eye-Catcher, die gültige Eintrittskarte, mit der der Autor versucht, seine Leser zu manipulieren und in seine verquere Welt zu locken. Donato Carrisi hat genau so eine Einleitung geschrieben. Aufregend, aber bodenständig. Neugierig machend, aber keineswegs reizüberflutend. Man begleitet Samantha...

Bei diesem aus dem Nachlass von Michael Crichton stammenden Prequel zu Jurassic Park scheiden sich eindeutig die Geister. Lesermeinungrn reichen von „Just great!“, „Ein echter Crichton!“, bis hin zu „Langweilig, staubtrocken und so gar kein Jurassic Park Feeling“. Doch wie verhält es tatsächlich mit dieser relativ spät an die Öffentlichkeit geratene Vorgeschichte? Was kann man diesem lang ersehnten Titel abgewinnen? Ist an den Kritikpunkten der Leser womöglich etwas Wahres...

Ich falle ja recht ungern mit der Tür ins Haus, aber an dieser Stelle muss ich mir eine kleine Ausnahme genehmigen: Was ist DAS denn für ein großartiges Hörerlebnis? Die Dialoge sind unfassbar stark, werden den schriftlichen Ausführungen von Bernhard Aichner mehr als gerecht. Vor allem der permanente Schlagabtausch zwischen Ben und Kux wurde außergewöhnlich gut in Szene gesetzt: Ausdruckstark, authentisch, energisch, sehr emotional, durch und durch enthusiastisch. Auch Beate Himmelstoss...

Es gibt Autoren, die solch großartige Protagonisten erschaffen können, dass sie eigentlich ins Museum gehörten. Es gibt Autoren, die aus dem schriftstellerischen Nichts, aus einem anfänglich harmlosen Plot, großartige Handlungen entstehen lassen können. Es gibt Autoren, die aus der Normalität auszubrechen versuchen, indem sie eigenwillige, selbstredende Konzepte vorlegen und ihre Stilrichtungen, sowie sprachlichen Ausführungen ohne Kompromisse durchziehen. Es gibt jene Autoren, die...

„Der Teufel steckt im Detail“ ist nicht nur eine äußerst wahrheitsgemäße Redensart, sondern anscheinend auch das Mantra, nach dem Andrew Michael Hurley seine speziellen Konzepte - konsequent und ehrlich - durchzieht. Die Doppeldeutigkeit dieser Aussage lässt sich nur dann erkennen, wenn man man sich bereits mit seinem Debüt - „Loney“ - vertraut gemacht hat. Denn wie bereits bei seinem Vorgänger, hatte er auch in seinem zweiten Roman - „Teufels Tag“ - wieder alle Hände voll...

Ich hätte es ehrlich gesagt - nach all der Zeit - nicht für möglich gehalten, dass ich mir beim Schreiben einer Buchbesprechung mal so schwer tun werde. Nun stehe ich vor der - für mich extrem harten - Aufgabe, eine Kombination aus neurowissenschaftlicher Dokumentation und abenteuerlicher Comic-Darstellung, in ein aufklärendes Rezensionskonzept zu bringen: 1. Kann/Soll man hierbei die Handlung bewerten? 2. Sind die Figuren für eine schlussendliche Bewertung relevant? 3. Welche Rolle...

Viele Jahre mussten ins Land ziehen, ein Großteil der Autoren musste sich an diesem Thema die Zähne ausbeißen (Adrian McKinty gehört nicht dazu!), und jede Menge fiktive Cop-Galionsfiguren mussten kommen und gehen, bis sich schließlich dieser ausgefuchste, authentische Detective Harry McCoy von Alan Parks hat finden lassen. Gott sei Dank! Denn Parks dreht die Story samt ihrer handelnden Figuren einmal kräftig durch den Fleischwolf und verteilt die dreckigen, stinkenden, blutgetränkten...

Bernhard Aichner feiert mit seiner Totenfrau-Trilogie großartige Erfolge. Auf nationaler-, aber auch auf internationaler Ebene. Prägnante, stark konzipierte Plots, großartige Dialoge, ein unvergleichlicher Stil und hervorragend charakterisierte Protagonisten sind nur ein paar seiner Markenzeichen. Seine Fans lieben ihn außerdem für seine charmante Art und Weise, Dramaturgie, Emotionen, Blut und Psychoterror unter einen Hut zu bringen. Nun steht er vor einer wahnsinnig schwierigen Aufgabe:...

Mehr anzeigen